Button Arbeit Button Mitglieder Button Organisation Button Kontakt

 

EUROSOLAR...

  •  
ist die 1988 gegründete gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien, unabhängig von Parteien, Institutionen, Unternehmen und Interessengruppen
  •  
vertritt das Ziel, atomare und fossile Energie vollständig durch Erneuerbare Energie zu ersetzen
  •  
sieht in einer solaren Energieversorgung die zentrale Voraussetzung für die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen und für eine dauerhafte Wirtschaftsweise
  •  
wirkt für die Veränderung der herkömmlichen politischen Prioritäten und Rahmenbedingungen zu Gunsten der Sonnenenergie, dem Oberbegriff für Erneuerbare Energien – von der lokalen bis zur internationalen Ebene
  •  
versammelt Fachkompetenz aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur für die Einführung solarer Energien
  •  
bietet eine Möglichkeit für jeden Einzelnen, durch persönliche Mitgliedschaft am Entstehen einer soziokulturellen Bewegung für die Sonnenenergie mitzuwirken
  •  
sieht ihr Ziel als eine reale Vision an – eine Jahrhundertaufgabe der Menschheit


pdf small Satzung von EUROSOLAR e.V. (pdf)
pdf small EUROSOLAR Jahresbericht (2015)

 

Die Arbeit

EUROSOLAR erarbeitet und stimuliert politische und wirtschaftliche Handlungsentwürfe und Konzeptionen zur Einführung Erneuerbarer Energien; dies reicht von Markteinführungsstrategien bis zu Vorschlägen für die weitere Forschungs- und Entwicklungspolitik, von steuerpolitischen Förderungen bis zur Rüstungskonversion mit Solarenergie, vom Beitrag der Solarenergie für die Dritte Welt bis zur Landwirtschafts-, Verkehrs- und Baupolitik.

Angesprochen werden sowohl die internationale Handlungsebene als auch die nationalen, regionalen und kommunalen Handlungsebenen, auf denen EUROSOLAR diese Programme anregt. So fließen politische, wissenschaftliche, technologische, wirtschaftliche Erfahrungen und grundsätzliches Engagement in die Programme von EUROSOLAR ein. Sie sind Leitlinien zum Handeln.

EUROSOLAR arbeitet für eine von einer breiten demokratischen Öffentlichkeit getragene soziokulturelle Bewegung für die solare Energie, für die Mobilisierung eines breiten gesellschaftlichen Engagements, das zu neuen politischen und  wirtschaftlichen Initiativen sowie zu einer umweltgerechten Architektur und Stadtplanung führt.

EUROSOLAR veranstaltet zahlreiche Impulskonferenzen und repräsentativer Veranstaltungsserien, z.B.:


Die Zeitschrift "Solarzeitalter - Politik, Kultur und Ökonomie Erneuerbarer Energien" ist das Organ von EUROSOLAR, das seit 1989 vierteljährlich erscheint. In dieser Zeitschrift wird die politik- und wirtschaftsstrategische Diskussion über Erneuerbare Energien geführt und findet die kritische Auseinandersetzung mit konventionellen Energiekonzepten statt. Sie informiert über politische Entwicklungen für Erneuerbare Energien. Die Zeitschrift gilt als die wichtigste politische Programmzeitschrift für Erneuerbare Energien.

Auf Initiative und Engagement von EUROSOLAR wurden weitere Organisationen gegründet:


EUROSOLAR organisiert in Zusammenarbeit mit den nationalen Sektionen die Verleihung der Europäischen Solarpreise und in mehreren Ländern die Verleihung der Nationalen Solarpreise. Ausgezeichnet werden innovative Projekte und Initiativen zur Anwendung Erneuerbarer Energien in verschiedenen Preiskategorien.

pdf small Broschüre "Zur Arbeit von EUROSOLAR - Bericht und Ausblick 2012" (pdf)
pdf small Chronologie der Veranstaltungen 2010-2015 (pdf)
pdf small Chronologie der EUROSOLAR-Veranstaltungen in NRW 1992-2015 (pdf)
pdf small EUROSOLAR Faltblatt 'Jahrhundertaufgabe und reale Vision'(pdf)

Die Mitglieder

Mitglieder bei EUROSOLAR sind Einzelpersonen wie juristische Personen (zum Beispiel politische Institutionen, Unternehmen, Vereine, Verbände).

Zu den Mitgliedern von EUROSOLAR zählen zahlreiche Parlamentarier (vom Europäischen Parlament bis zu regionalen Parlamenten), Wissenschaftler, Architekten, Ingenieure, Handwerker, Landwirte, Lehrer sowie weitere sich generell für die Einführung der Erneuerbaren Energien engagierende Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien, Solarvereine, wissenschaftliche Institute, Gewerkschaften, Länder- und Provinzialregierungen, Stadt- und Landkreisverwaltungen.

Es würde uns freuen, wenn Sie die Arbeit von EUROSOLAR mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen. 

Mitglieder von EUROSOLAR

  • profitieren von der Fachkompetenz von EUROSOLAR,
  • nehmen zu ermäßigten Teilnahmegebühren an unseren Veranstaltungen teil,
  • erhalten kostenlos die Zeitschrift Solarzeitalter,
  • beziehen Publikationen von EUROSOLAR zu ermäßigten Preisen,
  • bleiben mit dem Newsletter auf dem Laufenden.


Die Mitgliederstruktur von EUROSOLAR unterteilt sich in reguläre Mitglieder und Fördermitgliedschaften

  • Einzelmitglied  für 65€ / Jahr
  • Einzelmitglied ohne Einkommen (Studierende, Arbeitssuchende) für 25€ / Jahr
  • Privates Fördermitglied ab 100€
  • juristische Person (<100 Mitarbeiter in Kommunen, Vereinen) für 130€ / Jahr
  • Fördermitgliedschaft (<100 Mitarbeiter in Kommunen, Vereinen) ab 250€
  • juristische Person (>100 Mitarbeiter) für 250€ / Jahr
  • Fördermitgliedschaft (>100 Mitarbeiter) ab 500€


Ich/wir möchte/n Mitglied werden...

 

Die Organisation

Höchste Organe sind die Europäische Delegiertenversammlung sowie auf der Ebene der nationalen Sektionen die Mitgliederversammlung. 

EUROSOLAR wird repräsentiert vom internationalem Vorstand, einem Präsidenten und den Vizepräsidenten, auf der Ebene der Sektionen von einem nationalen Vorstand.

Die Bonner EUROSOLAR Geschäftsstelle setzt sich aus einem Team aus Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigten und freien MitarbeiterInnen zusammen. Ansprechpartner zu verschiedenen Themen sind unter Kontakt zu finden.

Lokale und regionale nichtkommerzielle Solarvereine können Mitglied im EUROSOLAR-Netzwerk werden.

EUROSOLAR_Organigram.jpg