(c) KfWPressemitteilung: Bonn, 25. November 2013

Verleihung des Europäischen Solarpreises 2013 am 29. November in Berlin

Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. zeichnet dieses Jahr zum 20. Mal herausragendes Engagement für Erneuerbare Energien mit dem Europäischen Solarpreis aus. Die Preisverleihung findet in Kooperation mit der KfW Bankengruppe am 29. November 2013 um 18 Uhr in der Berliner Niederlassung der KfW Bankengruppe statt. Mit den Europäischen Solarpreisen sollen Vorbilder und Wegbereiter in das Licht der Öffentlichkeit gerückt sowie neue Impulse für eine regenerative und dezentrale Energiewende gegeben werden. Aus allen Bereichen der Gesellschaft werden herausragende und innovative Projekte und Initiativen in acht Kategorien ausgezeichnet.

Die Grußworte sprechen Prof. Peter Droege, Präsident von EUROSOLAR e.V., Dr. Katrin Leonhardt, Bereichsleiterin der KfW Mittelstandsbank, und Staatssekretär Guido Beermann, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung Berlin. Prof. Dr. Claudia Kemfert, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW Berlin), moderiert die Veranstaltung und hält die Laudatio auf die Preisträger.

Die Gewinner der Europäischen Solarpreise 2013 sind:

Städte und Gemeinden oder Stadtwerke
•    Hvide Sande (Dänemark)

Solares Bauen und Stadtentwicklung
•    HHS Planer + Architekten AG (Deutschland)  
•    Viridén + Partner AG (Schweiz) 

Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe
•    NATURSTROM AG (Deutschland)  
•    Karaman Region Irrigation Cooperative (Türkei) 

Lokale oder regionale Vereine
•    Enercoop (Frankreich)

Medien
•    PlanetSolar SA (Schweiz)

Bildung und Ausbidlung
•    UPC Barcelona Tech (Spanien)

Eine-Welt-Zusammenarbeit
•    SolarAid (Großbritannien)

Den Sonderpreis für persönliches Engagement erhält in diesem Jahr Venelin Georgiev Pavlov aus Bulgarien.

Die Würdigungen der Preisträger werden ab dem 30. November auf www.eurosolar.org freigestellt sein.

Seit 1994 vergibt EUROSOLAR den Europäischen Solarpreis an Gemeinden, kommunale Unternehmen, Vereine oder Organisationen, Architekten und Einzelpersonen, die sich um die Nutzung Erneuerbarer Energien besonders verdient gemacht haben.


Kontakt für Nachfragen: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.eurosolar.org