Logo Eurosolar

Städte im Aufstand: Gegen einen ignorierten Notstand

Artikel von Prof. Peter Droege, erschienen im Solarzeitalter 3/2019

EUROSOLAR, unsere Mitglieder und ein frisch gewählter Vorstand gehen das Jahr 2020 mit zwei eng verknüpften Themen an: die Zukunft der Städte und der sich stündlich dramatisch verschärfende Klimanotstand. Damit beginnt EUROSOLARs eigentliche Arbeit aufs Neue – und damit auch unsere wichtigste Aufgabe: Nicht nur den Energienotstand für Deutschland, Europa und die Welt auszurufen, sondern mit unseren Erkenntnissen und Forderungen zu retten helfen, wer und was denn noch zu retten ist.

Weiterlesen

„Für den Erfolg der Energiewende brauchen wir die Vielen"

Grußwort von Marburgs Oberbürgermeister Thomas Spies, erschienen im Solarzeitalter 2/2019

Am 15. und 16. März organisierte EUROSOLAR gemeinsam mit den Stadtwerken Marburg die jährlich stattfindende Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“. Dr. Thomas Spies, Oberbürgermeister der Universitätsstadt Marburg, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am ersten Konferenztag mit einer ermutigenden Rede.

Weiterlesen

Energiewende und Waldoption – Argumente für eine Doppelstrategie der Klimapolitik

Artikel von Udo E. Simonis, erschienen im Solarzeitalter 3/2019

In der Klimawissenschaft wie in der Klimapolitik haben sich Gruppen gebildet, die nicht miteinander kommunizieren, sondern sich voreinander abschotten. Im Ergebnis werden der technische Weg zum Klimaschutz – die „De-Karbonisierung“ – und der natürliche Weg – die „Re-Naturierung“ – von Wissenschaftlern wie von Politikern nicht als zwei Wege zum gleichen Ziel gesehen, obwohl es viele gute Gründe für eine solche Doppelstrategie gibt.

Weiterlesen

Aktuelle Artikel aus dem Solarzeitalter

  • IRES – International Renewable Energy Storage Conference 2006-2021 Interview mit Dirk Uwe Sauer

    Sauer IRES 2012Vor fünfzehn Jahren führten EUROSOLAR und der Weltrat für Erneuerbare Energien (WCRE) die erste IRES-Konferenz unter hoher öffentlicher Aufmerksamkeit durch, denn die Frage der Speicherung von Energie im Rahmen eines Energieversorgungssystems spielte zwar unter Fachleuten aber in der allgemeinen Öffentlichkeit keine besondere Rolle.

  • Editorial 1 - 2021: ENERGIE-WENDEZEIT

    Editorial von Irm Scheer-Pontenagel, erschienen im Solarzeitalter 1 - 2021

    „Klimaschutzdiskussionen werden generell als hemmend für die wirtschaftliche Entwicklung wahrgenommen ... Dieses Problem würde es nicht geben, wenn man statt internationaler Reduktionsverpflichtungen prozentual steigende nationale Pflichtquoten zur Substitution fossiler Energien durch Erneuerbare Energien festlegte“.

    Hermann Scheer (1944 – 2010)

  • Solarstandard auf Gebäuden – EEG und PV-Pflicht in der aktuellen Landes- und Bundespolitik

    Solardach

    Artikel von Dr. Fabio Longo, erschienen im Solarzeitalter 1 - 2021

    Auf Bundes- und Landesebene ist die Verpflichtung zum Einbau von Photovoltaikanlagen derzeit in aller Munde. Die Länder Baden-Württemberg und Hamburg haben bereits in ihren Klimaschutzgesetzen die Weichen gestellt, in Berlin ist das Gesetzgebungsverfahren für das Solargesetz weit fortgeschritten. Weitere Bundesländer stehen in den Startlöchern. Zeitgleich haben SPD und Grüne Programme zur Bundestagswahl vorgelegt, die eine PV-Pflicht vorsehen. Wie passt eine PV-Pflicht in den Gesamtkontext der Solarpolitik?

  • Editorial 2 - 2020