Logo Eurosolar

Weißbuch Regeneratives Europa 2018 für ein Europa 100% dezentraler erneuerbarer Energien

Elemente einer Neuen Energiemarktrahmenverordnung

EUROSOLAR-Positionen 1988-2018, erweitert für 2018-2028 für das Symposium  “Ein Europa der Erneuerbaren Energien“ anlässlich des 30-jährigen Bestehens von EUROSOLAR am 27. September 2018 in Berlin

Energiewende als Friedensprojekt – Große Versprechungen, langsamer Fortschritt

EUROSOLAR wurde 1988 gegründet, um das Solarzeitalter in Europa und der Welt einzuläuten und um die Bedingungen für Volkswirtschaften und Gesellschaften zu schaffen, die ohne fossile und nukleare Energien gedeihen. Obwohl die drei Jahrzehnte seitdem eine Zeit außerordentlicher Fortschritte in der Welt der Erneuerbaren Energien waren, wurde zu viel Lippenbekenntnis abgelegt, während Kampagnen der dominierenden etablierten Industrien – fossilen wie atomaren – dazu beitrugen, den Fortschritt zu verlangsamen und teilweise gar umzukehren. Bedauernswerte Verzögerungen, die durch mangelhafte Emissionspreisgestaltung, Handels- und Klimaschutzmaßnahmen noch verschärft wurden, führten dazu, dass die Klimabilanz des Planeten ebenso vorhersehbar wie gefährlich zu kippen begann.

Weiterlesen

Die Energiewende ist die zivilisatorische Herausforderung für die nächste Bundesregierung

Resolution der Mitgliederversammlung der deutschen Sektion von EUROSOLAR am 02. Dezember 2017

Die nächste Bundesregierung trägt die Verantwortung dafür, den energiepolitischen Schlingerkurs der letzten Jahre zu beenden und endlich klare, verlässliche und unbürokratische Rahmenbedingungen zu schaffen, und die Versäumnisse der Vergangenheit aufzuarbeiten. Sie muss dafür Sorge tragen, dass die Energieversorgung Deutschlands schnell, kostengünstig und vollständig auf 100 % Erneuerbare Energien umgestellt werden kann. Dieser Wechsel ist technisch möglich, ökonomisch sinnvoll, gesellschaftlich geboten und mit einem reparierten Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sowie einer Neuen Energiemarktordnung realisierbar.

Weiterlesen

Resolution der EUROSOLAR Mitgliederversammlung 2017 zum Erhalt des Hambacher Forst

Solidarität mit den Bürgerinitiativen und Umweltverbänden, die für den Erhalt des Hambacher Forstes kämpfen

Braunkohleabbau und Braunkohleverstromung beenden – Deutsche Energiesicherheit ist durch Erneuerbare Energien gewährleistet

Die Mitgliederversammlung der deutschen Sektion von EUROSOLAR e.V. erklärt sich solidarisch mit den Bürgerinitiativen und Umweltverbänden, die mit friedlichen Mitteln für den Erhalt des Hambacher Forstes kämpfen. Durch ihren Einsatz vor Ort und vor Gerichten ist das Thema der umweltzerstörenden Braunkohleverstromung endlich wieder auf die Agenda der politischen Öffentlichkeit gekommen.

Weiterlesen

EUROSOLAR veröffentlicht energiepolitische Handlungsempfehlungen für die 19. Legislaturperiode

Bonn, 14. November 2017 EUROSOLAR veröffentlicht zu den anstehenden Koalitionsverhandlungen energiepolitische Handlungsempfehlungen und macht deutlich: Eine nachhaltige und wirtschaftlich erfolgreiche Energiepolitik kann nur mit einer umfassenden Umstellung auf Erneuerbare Energien in den Bereichen Strom, Wärme und Verkehr funktionieren. Das Papier stellt notwendige Sofortmaßnahmen zur Reparatur des EEG und die Gestaltung einer Neuen Energiemarktordnung ins Zentrum.

Hier finden Sie die Energiepolitischen Handlungsempfehlungen als PDF-Datei

Wenn die kommende Bundesregierung ihrer Verantwortung gerecht werden will, ist zügiges Handeln gefragt, um eine nachhaltige, effiziente Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien in allen Sektoren sicherzustellen. Dazu braucht es langfristig angelegte, verbindliche politische und marktwirtschaftliche Rahmenbedingungen, die eine schnelle und dezentrale Versorgung mit Erneuerbaren Energien ermöglichen.

Weiterlesen

Resolution "The time for the rapid and full renewable energy transition is now"

Delegiertenversammlung von EUROSOLAR e.V. in der Bonner Geschäftsstelle am 6. Mai 2017

Am ersten Samstag im Mai traf sich die Delegiertenversammlung von EUROSOLAR e.V. und verabschiedete ihre neue Resolution über die Zukunft der Energieversorgung. Mehr als 30 Delegierte aus zehn Ländern kamen zusammen, um die Hemmnisse und Chancen einer schnellen und vollständigen Energiewende zu besprechen.

Resolution: "The time for the rapid and full renewable energy transition is now" (pdf)

Weiterlesen