Logo Eurosolar

Deutscher und Europäischer Solarpreis 2018: Bewerbungsfrist bis zum 15. Juni verlängert

Bonn, den 24. Mai 2018. Eine erfolgreiche Energiewende braucht bürgerschaftliche, mittelständische und kommunale Akteure, die durch Engagement und Innovation vorangehen und den Weg in eine erneuerbare Zukunft weisen. Die von EUROSOLAR ausgeschriebenen Solarpreise stellen diese Wegbereiter in das Licht der Öffentlichkeit und veranschaulichen den praktikablen, effizienten und kostengünstigen Einsatz Erneuerbarer Energien für die breite Gesellschaft.

Bewerbungen und Vorschläge können noch bis Freitag, den 15. Juni 2018, schnell und unkompliziert eingereicht werden. Die Einsendungen werden einer qualifizierten Jury vorgelegt, die im Sommer über die diesjährigen Preisträger entscheidet.

Alle Informationen und die Möglichkeit zur Teilnahme:
Deutscher Solarpreis 2018
Europäischer Solarpreis 2018

Die Ausschreibung richtet sich an Städte und Gemeinden, Architekten, kommunale und privatwirtschaftliche Unternehmen, Vereine, Organisationen und Genossenschaften, Journalisten und engagierte Menschen, die die Energiewende mit ihren Projekten und Initiativen aktiv unterstützen. Die Solarpreise werden in zehn Kategorien – von Mobilitätslösungen über solare Architektur und Stadtentwicklung bis zu Projekten in den Bereichen Bildung, Eine-Welt-Zusammenarbeit und Medien – verliehen.

Pressebilder: https://bit.ly/2BGnd5N

Anlässlich des 30. Jubiläums von EUROSOLAR, werden die diesjährigen Preisträger in der EUROSOLAR-Heimatstadt Bonn gewürdigt. Die feierliche Verleihung des Deutschen Solarpreises findet gemeinsam mit der EnergieAgentur.NRW am Samstag, den 15. September, im Bonner Münster-Carré statt. Der Europäische Solarpreis wird am Samstag, den 17. November, im Bonner Kunstmuseum verliehen.