Logo Eurosolar

Renewables Are Future: Aufruf zur Erklärung des Klima- und Energienotstands

Declaration Gloable Climate Strike

Bonn, 29.11.2019 – Wenn es jemals eine Zeit gegeben hat, einen europaweite Klima- und Energienotstand zu erklären: Sie ist gekommen. EUROSOLAR kämpft gemeinsam mit vielen für die gute Sache: die Klimastabilisierung. Wir fordern die Umstellung auf 100 Prozent Erneuerbare Energien mit einer wachsenden Gemeinschaft von Verbündeten aller Ränge und Altersgruppen – vom Green Banker bis zum Grundschüler. Heute unterstützen wir den globalen Klimastreik und fordern #RenewablesForFuture.

Im vergangenen Jahr ist die Ungeheuerlichkeit der Veränderungen, die unser Planet Erde erfährt, ins kollektives Bewusstsein gedrungen. Die Auswirkungen des Klimawandels sind nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt unverkennbar. Mit zunehmendem Verbrauch fossiler Brennstoffe steigen die Emissionskonzentrationen. Regenwälder werden weltweit immer weiter dezimiert, bedingt durch unser unstillbares Verlangen nach Palmöl, Rindfleisch und Biokraftstoffpflanzen im industriellen Maßstab. Das muss aufhören, und zwar sofort!

Der Übergang von fossil-nuklearen zu erneuerbaren Ressourcen muss ein großes, kollektives Projekt des schnellen, ja sogar abrupten Wandels sein – begleitet von weltweiten Agrarreformen, Erneuerungskampagnen, die die Herrschaft der industrielle Rindfleisch- und Palmölerzeugung beenden und von weitreichenden Maßnahmen der Aufforstung. Die Regierungen müssen erneuerbare Notfallprogramme einleiten und die Ausbeutung von Ressourcen als das Klimagift sehen, das sie sind. Die Freiheit der Menschheit hängt von einer freiheitlichen Energiezukunft ab. Die Welt hat gezeigt, dass sie mit lokalen Erneuerbaren Energien besser und sicherer ist. Vom jetztigen System profitieren allein multinationale Konzerne, mitschuldig handelnde Regierungen und die globale Rüstungsindustrie. Als Europas größte unabhängige, gesamtwirtschaftlich, gesamtgesellschaftlich ausgerichtete Organisation für Erneuerbare Energien hat EUROSOLAR Sektionen auf dem ganzen Kontinent, von Spanien im Westen bis Georgien und Russland im Osten. Wir glauben an Erneuerbare Energie für alle als ein grundlegendes Menschenrecht.

We Shall Overcome – Vereint für die Zukunft Europas

Der Weg vom fossil befeuerten Europa ins Solarzeitalter ist auch ein Weg der Demokratisierung. Dezentrale Erneuerbare Energien bedeuten Energiedemokratie und gemeinschaftliche Energieversorgung. Das ist, was wir fordern: Ein Europa, das sich von unten nach oben verändert, um eben diese Bewegung umzusetzen und zu beschleunigen. Intelligent eingesetzte Solarenergie ist die Überholspur zu einem erneuerbaren Europa – eine Revolution, die nicht nur dringend, sondern schon 20 Jahre überfällig ist.

Die Grasroots-Bewegungen sind bereit, ebenso wie wachsende Teile der innovativen technologischen und finanziellen Elite. Die internationale Bewegung der Schulstreiks für das Klima – Fridays for Future – wird von Zehntausenden Wissenschaftlern, Unternehmern und Eltern auf der ganzen Welt unterstützt. Junge Menschen aus ganz Europa überwinden ihre Verschiedenheit – im Geiste der Europäischen Union, die "In Vielfalt geeint" ist – und treten zusammen für das Gemeinwohl ein. Diese historische Bewegung erinnert uns an den ursprünglichen Zweck der Europäischen Union: Frieden, seinerzeit basierend auf Zusammenlegung der französischen und deutschen Kohle- und Stahlproduktion. Nun ist eine neue Ära angebrochen: Mit vereinten Kräften können wir die zerstörerische fossile Ordnung überwinden und eine lebenswerte Zukunft schaffen. Die jungen Generationen haben das Recht auf ein mündiges, authentisches und stabiles Europa – auf der Grundlage Erneuerbarer Energien. Dies ist ein Aufruf zu Notfallmaßnahmen wie diesen:

  • sofortige Einführung von 100 Prozent Erneuerbaren Energien als nationales Notfallprogramm
  • Verbot der Kohleverbrennung und radikaler Abbau der Öl- und Erdgasnutzung
  • Ausstieg aus der pseudo-erneuerbaren Biomassenutzung (Wald- und Torfverbrennung)
  • Verwendung von Holz- und Kohlenstoffprodukten im Bauwesen und anderen Bereichen der industriellen Produktion zur Bindung von atmosphärischem Kohlenstoff
  • Freiwillige Rationalisierung, Reduzierung, Abflachung des Verbrauchs und der Verläufe aller Wirtschaftstätigkeiten
  • Ende der Waldrodung und Torfvernichtung: Wiederaufforstung, Schutz und Ausbau von Mooren
  • Einführung des ökologischen Landbaus, Verbot der Fleischproduktion in Rodungsgebieten

Prof. Peter Droege, Präsident von EUROSOLAR, 29 November 2019, für den Europäischen Vorstand

#RenewablesAreFuture

#EnergyRevolutionNow

#RenewablesForFuture