Logo Eurosolar

Editorial 01-2018

Editorial von Irm Scheer-Pontenagel, erschienen im Solarzeitalter 01/2018

"Sonnenkraft ist das einzige Zusatzeinkommen der Erde und damit die Basis für unsere Zukunft.“

Hermann Scheer (1944 – 2010)

Weiterlesen

Erneut schwarz-rot oder besser nicht? Interview mit Nina Scheer

Interview mit Nina Scheer, erschienen im Solarzeitalter 01/2018

Einen vergleichbar langen Prozess von der Bundestagswahl (24. September 2017) bis zur Regierungsbildung hat es in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland bisher nicht gegeben. Das zumindest teilweise überraschende Scheitern der Sondierungsgespräche von CDU/CSU, FDP und Grünen hat Fragen aufgeworfen und weitere politische Aktivitäten erforderlich gemacht, die zu einer weiteren, aber kleineren Koalition von CDU/CSU und SPD führen können.

Weiterlesen

Der erfolgreichste Solarpolitiker der Welt

Beitrag von Franz Alt, erschienen im Solarzeitalter 1/2018

Hermann Scheer war und ist der erfolgreichste Solarpolitiker der Welt. Er hat den Einstieg ins Solarzeitalter weltweit vorbereitet und mit organisiert. Wie hat er Menschen gefunden, die seinen Traum mitgetragen haben?

Weiterlesen

Weichenstellungen und Baustellen auf dem Weg zu einer Energieversorgung vollständig auf Basis Erneuerbarer Energien

Artikel von Martin Altrock, erschienen im Solarzeitalter 01/2018

Auf dem Weg zu 100 % Erneuerbaren Energien ist eine stetige Anpassung des regulatorischen Rahmens notwendig, der wirtschaftliche, politische und technische Entwicklungen antizipiert und der sich an einem ehrgeizigen Zeitplan (1.) orientiert. Die hierfür erforderlichen rechtlichen Weichenstellungen (2.) und die etlichen zu begehenden Baustellen (3.) bilden den Schwerpunkt dieses Beitrags.

Weiterlesen

Gewerkschaften und Erneuerbare Energien: DGB, IG Metall, ver.di und IG BCE im Vergleich

Artikel von Gert Samuel, erschienen im Solarzeitalter 01/2018

Erneuerbare Energien und Arbeitsplätze ist ein Thema, das schon einige Male behandelt wurde, zuletzt im SOLARZEITALTER 3/2017 „Arbeitsplätze in der Erneuerbaren-Energien-Branche“ (Seite 58). Der sich vollziehende Rückgang der Zahl der Arbeitsplätze seit 2012 stand dabei im Mittelpunkt. Es stellen sich somit auch Fragen nach dem Handeln der Gewerkschaften.

Weiterlesen

Aktuelle Artikel aus dem Solarzeitalter

  • Editorial 03-2018

    Editorial von Irm Scheer-Pontenagel, erschienen im Solarzeitalter 03/2018

    „Es ist ein Wechsel von wenigen Großkraftwerken zu zahlreichen Kleinkraftwerken an vielen Standorten, und damit von wenigen Anbietern und konzentrierter Kapitalakkumulation zu vielen Anbietern, breit bestreuter Kapitalbildung und Wertschöpfung.“

    Hermann Scheer (1944 – 2010)

  • Ein Flexibilitäts- und Speichergesetz ist dringend geboten

    Interview mit Johannes van Bergen, erschienen im Solarzeitalter 03/2018

    Die 12. EUROSOLAR-Stadtwerkekonferenz zeigte: Neue Geschäftsfelder für Stadtwerke und kommunale Versorgungsunternehmen stehen künftig ebenso im Zentrum wie neue Anforderungen und Chancen durch Stichworte wie Rolle der Verteilnetze, Sektorkopplung und Digitalisierung.

  • Kohle: Der nie enden wollende Sinkflug der Deutschen liebster Energie

    Artikel von Axel Berg, erschienen im Solarzeitalter 03/2018

    Die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“, vulgo Kohlekommission, ist eine Farce. Vertreter aus der Kohleindustrie und den Braunkohlereviere werden sich selbst kaum ein Austrittsdatum setzen, das mit den Klimazielen kompatibel ist. Das zu tun ist Aufgabe der Politik. Und die drückt sich und spielt auf Zeit.

  • Wasserkraft – ein starkes öffentliches Interesse

    Mit der Kleinwasserkraft ist eine Säule der dezentralen Energiewende in Gefahr

    Artikel von Fabio Longo, erschienen im Solarzeitalter 03/2018

    Die Kleinwasserkraft ist nach ganz aktueller Rechtsprechung ein „gewichtiges“ bzw. sogar ein „übergeordnetes“ öffentliches Interesse (so das Oberverwaltungsgericht Koblenz in 2017 bzw. der Europäische Gerichtshof in 2016).