Pressemitteilungen

EUROSOLAR-Appell: Raus aus der Coronakrise mit Erneuerbaren Energien

Bonn, 29.04.2020 – Peter Droege, Präsident von EUROSOLAR, Axel Berg, Vorsitzender der deutschen Sektion, und Claus P. Baumeister, EUROSOLAR-Kurator, erklären gemeinsam: Die in der Coronakrise neu entdeckte Kapazität zu schnellen und umfassenden finanziellen, wirtschaftlichen und sozialen Maßnahmen darf nicht nur dazu führen, alte und umweltschädliche Industrien wieder hochzufahren.

Call for the Regenerative Earth Decade

world 1582347
A historic task holds us all responsible. The virus SARS-CoV-2 has the world on edge. Massive international action is being taken to contain the epidemic and prevent it from infecting a global economy that was booming until recently. But the fossil pandemic is far more dangerous than that.

Solarpreise 2020: Energiehelden des neuen Jahrzehnts

Bewerbungsphase für Deutschen und Europäischen Solarpreis 2020 gestartet Ab sofort können Bewerbungen und Vorschläge aus dem Bereich Erneuerbare Energien für die renommierten Solarpreise von EUROSOLAR eingereicht werden.

EUROSOLARs „RED ALERT “ – Regenerative Earth Decade

Zukunftsorientiert

  ! R E D A L E R T ! Aufruf zur Dekade der Regeneration: Klimastabilisierung mit 100 Prozent Erneuerbaren Energien Eine historische Aufgabe nimmt uns alle in die Verantwortung. Der Virus Covid-19 hält die Welt in Atem. Massive…

14. EUROSOLAR-Konferenz „Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien“ in Speyer

Bonn/Speyer, 21.01.2020 – Auch im Jahr 2020 nimmt EUROSOLAR e.V. mit der Stadtwerke-Konferenz wieder einige der wichtigsten Energiewende-Akteure ins Visier. Gemeinsam mit der Stadtwerke Speyer GmbH veranstaltet die Europäische Vereinigung für Erneuerbaren Energien zum 14. Mal die erfolgreiche Konferenz am 29. und 30. April 2020 in der modernen Stadthalle Speyer.

EUROSOLAR zum Kohlegipfel: So sieht kein vernünftiger Kohleausstieg aus

Bonn, 16.01.2019 - Die europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien, EUROSOLAR e.V., zeigt sich unzufrieden mit dem Ergebnis des sogenannten Kohlegipfels der Bundesregierung. "Das Ergebnis des Kohlegipfels fällt leider hinter das Ergebnis der Kohlekommission zurück, in der vor einem Jahr mühsam ein Konsens gefunden schien", erklärt Vizepräsident Stephan Grüger. "Vor allem ist es einigermaßen absurd, den Ausstieg aus der Kohleverstromung mit der Eröffnung eines neuen Kohlekraftwerkes (Datteln 4) zu beginnen", so Grüger weiter.