Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

  • Internationale Konferenz für Erneuerbare Energiespeicher und -systeme (IRES 2022)
    Speicher: Herzstück der Energiewende Vom 20. bis 22. September 2022 Energiespeicher sind der zentrale Schlüssel zur schnellen und erfolgreichen Energiewende und heute relevanter denn je für Klimastabilität und unsere Sicherheit. Sie können zahlreiche Herausforderungen der Energiewende auf einmal annehmen: die Stromnetze stabilisieren, das Abschaltung fossiler und atomarer Kraftwerke unterstützen, regional erzeugten Strom lokal zur Verfügung…
  • Bewerbungsphase für den Deutschen Solarpreis 2022 bis 30. Juni verlängert
    Bonn, 13.06.2022. Auch in diesem Jahr zeichnen EUROSOLAR und die Anfang 2022 gestartete Landesgesellschaft NRW.Energy4Climate die innovativsten Projekte aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien mit dem Deutschen Solarpreis aus.  Jetzt für den Deutschen Solarpreis bewerben! Erneuerbare Energien sind Friedensenergien – sie ermöglichen eine unabhängige Energieversorgung und werden in diesen Zeiten dringender benötigt denn je. Gemeinsam…
  • Pressemitteilung: Keine Diskriminierung der regenerativen Wasserkraftanlagen im EEG 2023
    Knapp 40 Organisationen und Verbände aus der Energie- und Wasserwirtschaft protestieren mit einer gemeinsamen Erklärung gegen die von der Ampelregierung geplanten Verschlechterungen für die Wasserkraft im EEG 2023. Das Osterpaket der Bundesregierung sieht vor, Wasserkraftanlagen mit einer installiertenLeistung von weniger als 501 kW „aus ökologischen Gründen“ aus dem Fördermechanismusdes Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) 2023 herauszunehmen. Darüber hinaus…
  • Erdgas – das pure Gift
    Kommentar von Axel Berg, Vorsitzender der deutschen Sektion von EUROSOLAR, anlässlich des Tags der Erneuerbaren Energien und des Geburtstages von Hermann Scheer Deutschland ist Weltmeister unter den Gasimporteuren.  Fast 100 Prozent wird über Pipelines aus Russland, Norwegen und den Niederlanden importiert. Die Niederländer steigen wegen zu vieler Erdbeben bei den Bohrungen bis 2030 aus der…
  • Offener Brief an die Präsidenten Putin, Biden, Selenskyj und Lukaschenko
    EUROSOLAR, die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien, fordert einen sofortigen Klima-Waffenstillstand und ein dauerhaftes Klima-Friedensabkommen in ganz Osteuropa – und damit den Beginn einer omnilateralen Klima-Friedensdiplomatie. Der Angriff des russischen Militärs auf das ukrainische Volk und seine Regierung ist auf das Schärfste zu verurteilen und muss sofort eingestellt werden. Alle Nationen, die Militärbündnisse nutzen, um…
  • EUROSOLAR-Präsident Droege würdigt den Umweltadvokaten und Kulturkritiker Theodor Lessing
    Anlässlich des 150-jährigen Geburtstags von Theodor Lessing würdigt EUROSOLAR-Präsident Prof. Peter Droege den 1872 in Hannover geborenen deutsch-jüdischen Philosophen und Publizisten aus Hannover. Prof. Peter Droege: „Theodor Lessing warnte bereits vor dem Klimawandel, lange bevor dieser wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Er war somit eine markante Stimme für die Natur und Tierwelt, und damit den Umwelt- und…
  • PM: EUROSOLAR lehnt die Aufnahme von Nuklear- und Erdgastätigkeiten in die EU-Taxonomie für nachhaltige Finanzierungen ab
    Bonn, 6. Januar 2022. EUROSOLAR lehnt jegliche Elemente der Nuklearenergie und Erdgasversorgung in der EU-Taxonomie für ökologisch nachhaltige Aktivitäten ab. Sollten diese Technologien als nachhaltige Investitionen in die EU-Taxonomie aufgenommen werden, kämen sie für günstige Finanzierungsbedingungen in Frage. Dies wäre ein weiteres massives Hindernis bei den Bemühungen, den Übergang zu Erneuerbaren Energien herbeizuführen und die…

Über EUROSOLAR

EUROSOLAR erarbeitet und stimuliert politische und wirtschaftliche Handlungsentwürfe und Konzeptionen zur Einführung Erneuerbarer Energien; dies reicht von Markteinführungsstrategien bis zu Vorschlägen für die weitere Forschungs- und Entwicklungspolitik, von steuerpolitischen Förderungen bis zur Rüstungskonversion mit Solarenergie, vom Beitrag der Solarenergie für die Dritte Welt bis zur Landwirtschafts-, Verkehrs- und Baupolitik.

Angesprochen werden sowohl die internationale Handlungsebene als auch die nationalen, regionalen und kommunalen Handlungsebenen, auf denen EUROSOLAR diese Programme anregt. So fließen politische, wissenschaftliche, technologische, wirtschaftliche Erfahrungen und grundsätzliches Engagement in die Programme von EUROSOLAR ein. Sie sind Leitlinien zum Handeln.

EUROSOLAR arbeitet für eine von einer breiten demokratischen Öffentlichkeit getragene soziokulturelle Bewegung für die solare Energie, für die Mobilisierung eines breiten gesellschaftlichen Engagements, das zu neuen politischen und wirtschaftlichen Initiativen sowie zu einer umweltgerechten Architektur und Stadtplanung führt.

EUROSOLAR e.V. ist gemeinnützig und unabhängig von Parteien, Institutionen, Unternehmen und Interessengruppen.

About EUROSOLAR

EUROSOLAR advocates the goal of replacing non-renewable resources quickly and completely with renewable energy and sees a renewable energy supply as the decisive prerequisite for the preservation of the natural basis of life and for a sustainable economy. Only a decentralized energy supply with 100% renewable energy from wind, sun, water, biomass and geothermal energy can create the basis for other measures, achieve climate stability, and end dependence on fossil and nuclear raw materials and economic cycles. Through the decentralized use of natural potentials and in interaction with storage and other technologies, renewables in the areas of electricity, heat and transport create the basis for a world in which conflicts and wars can be replaced by cooperation and mutual aid.

EUROSOLAR was founded by the pioneer of the energy transition Dr. Hermann Scheer (1944-2010).

Pressekontakt / Press contact

Niklas Hausemann

EUROSOLAR e.V.
Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien
Kaiser-Friedrich-Straße 11
D-53113 Bonn

Tel.: +49-228-2891448
Fax: +49 (0) 228 36 12 13

presse [at] eurosolar.de

Pressefotos / press photos

You are free to use the following images. Please credit them to „EUROSOLAR e.V.“

Prof. Peter Droege
EUROSOLAR-Präsident
Foto: privat
Dr. Axel Berg
Vorsitzender EUROSOLAR Deutschland
Foto: Hajue Staudt
Logo (deutsch)
Logo (englisch)

Geschichte von EUROSOLAR

Am 22. August 1988 gründeten in Bonn auf Initiative von Hermann Scheer, MdB (1944-2010) etwa 100 Personen die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR e.V. Als gemeinnützige Vereinigung für Erneuerbare Energien wirkt EUROSOLAR »in Wahrnehmung ethischer Verantwortung dafür, die natürlichen Lebensgrundlagen für Mensch und Mitwelt zu erhalten bzw. wiederherzustellen, und diese nicht mit den Problemen der Kernkraft sowie den Folgen der Verbrennung fossiler Energie zu belasten. Sie strebt das solare Energiezeitalter an und sieht darin eine Jahrhundertaufgabe, die der Menschheit auf Dauer eine natur- und sozialverträgliche Energieversorgung bereitstellen kann« (EUROSOLAR-Satzung, Präambel).

Zentrales Ziel ist die vollständige Substitution atomarer und fossiler Energien durch Erneuerbare Energien.
EUROSOLAR versteht sich und arbeitet als internationale politische Vereinigung, die ihre Aufgaben vor allem innerhalb Europas sieht.