Aktuelles

Pressemitteilung zur #IRES 2021 – vom 16. bis 18. März online

IRES Slider 3
Bonn, 25.02.2021 – Die 15. Internationale Konferenz zur Speicherung Erneuerbarer Energien (#IRES 2021) findet vom 16. bis 18. März online statt. Wissenschaftler und Experten aus der ganzen Welt präsentieren ihre Forschungsergebnisse zu erneuerbaren Energiesystemen und -technologien.

RED: Regenerative Dekade – Regenerative Earth Decade. 100 % Erneuerbare Energien…

…sind nur der Anfang für notwendige Klimastabilisierungsaktionen.Eine neue Ära in der Geschichte der Menschheit hat begonnen, mit einer neuen Phase in der fossil befeuerten Transformation der Arktis Eine russisch-schwedische Gruppe von Wissenschaftlern meldete Ende Oktober vom Forschungsschiff R/V Akademik Keldysh nie vorher…

RED: Regenerative Dekade – Regenerative Earth Decade

Titelbild
100 Prozent Erneuerbare Energien sind nur der Anfang für notwendige Klimastabilisierungsaktionen Eine neue Ära in der Geschichte der Menschheit hat begonnen, mit einer neuen Phase in der fossil befeuerten Transformation der Arktis

Stellungnahme: Entwurf der Bundesregierung Erneuerbare-Energien-Gesetz 2021

Erneuerbare Offensive statt Rückbau Diese Stellungnahme nimmt zur Kenntnis, dass unter der derzeitigen Führung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) kein grundlegender Kurswechsel für eine Neue Energiemarktordnung (NEMO) möglich ist, bei der die Eigenschaften der Erneuerbaren Energien im Zentrum stehen und ihr Ausbau zu 100% entfesselt werden kann.

„Von Sinn und Unsinn der E-Mobilität“ von Claus P. Baumeister

Wer glaubt, unser Verkehrsminister könnte sich nicht jeden Tag eine neue bescheuerte Idee einfallen lassen, irrt offensichtlich. Neben dem Verbrennen von Steuergeldern (PKW-Maut-Debakel, Bundesbahn, etc.) muss er sich regelmäßig um seine „Freude am Fahren“-Lobby kümmern, bei der er sich sicher schon einen gut dotierten Platz für die Zeit nach dem Ministerium erarbeitet hat.

EUROSOLAR: Digitalisierung der Energiewende unabhängig und dezentral gestalten

Bonn, 15. September 2020 – Um die vielfältigen Herausforderungen der Energiewende zu lösen, spielt die Digitalisierung eine Schlüsselrolle. Je nachdem, welchen Pfad wir jetzt einschlagen, können wir Autonomie und Selbststeuerung der Menschen erhöhen oder aber reduzieren. Denn Technologie an und für sich ist neutral und leidenschaftslos. Dezentral eingesetzt, kann sie kostengünstig sein und uns unabhängig von Energieversorgern machen.