• DSP 2021 Slider


    Jetzt bewerben!

Unabhängig. Kritisch. Gemeinnützig.

Wir arbeiten für die schnelle und vollständige Ablösung atomarer und fossiler Energien durch Erneuerbare Energien. Unterstützen Sie unsere Stimme für eine dynamische und dezentrale Energiewende mit Ihrer Mitgliedschaft.

Solarstandard auf Gebäuden – EEG und PV-Pflicht in der aktuellen Landes- und Bundespolitik

Solardach

Artikel von Dr. Fabio Longo, erschienen im Solarzeitalter 1 - 2021

Auf Bundes- und Landesebene ist die Verpflichtung zum Einbau von Photovoltaikanlagen derzeit in aller Munde. Die Länder Baden-Württemberg und Hamburg haben bereits in ihren Klimaschutzgesetzen die Weichen gestellt, in Berlin ist das Gesetzgebungsverfahren für das Solargesetz weit fortgeschritten. Weitere Bundesländer stehen in den Startlöchern. Zeitgleich haben SPD und Grüne Programme zur Bundestagswahl vorgelegt, die eine PV-Pflicht vorsehen. Wie passt eine PV-Pflicht in den Gesamtkontext der Solarpolitik?

Bewerbungsphase für den Deutschen Solarpreis 2021 bis 16. Juni verlängert!

Bewerbungsphase für den Deutschen Solarpreis 2021 bis 16. Juni verlängert!

Bonn, 31.05.2021. Auch in diesem Jahr stellen EUROSOLAR und die EnergieAgentur.NRW die raffiniertesten Projekte aus dem Bereich Erneuerbare Energien ins Rampenlicht.


Jetzt für den Deutschen Solarpreis bewerben!

 

EUROSOLAR fordert umgehende Abkehr von Kohle, Öl, Gas und Uran

EUROSOLAR fordert umgehende Abkehr von Kohle, Öl, Gas und Uran
Sowohl die Internationale Energieagentur IEA als auch die G-7 Staaten haben sich nun zu dramatisch scheinenden Maßnahmen bekannt. Die IEA fordert das Beenden neuer Kohle-, Öl- und Erdgasförderungen: das würde in der Tat ein dramatisches Beenden gegenwärtiger Praktiken für Klimakatastrophenexporteure wie Australien bedeuten. Und die führenden Industriestaaten G7 wollen sich vom Finanzieren ausländischer Kohlekraftwerke abwenden. Allerdings schummeln beide Kreise.
 

Termine

15. Februar - 16. Juni 2021

Deutscher Solarpreis

Bewerbungsphase

Herbst 2021

Deutscher Solarpreis

Verleihung

Twitter

Resolution der Mitgliederversammlung

Resolution der Mitgliederversammlung 2019

"Ohne beschleunigte Energiewende ist kein ernstzunehmender Klimaschutz möglich"

Energiebedingte Emissionen machen aktuell rund 85 Prozent der deutschen Treibhausgas-Emissionen aus. Das zeigt: Ohne sofortige Energiewende mit 100 Prozent Erneuerbaren Energien ist ernstgemeinter Klimaschutz unmöglich. Der Vorstand und die Mitglieder der deutschen Sektion von EUROSOLAR e.V. fordern daher von der Bundesregierung die dringend notwendige, beschleunigte und ambitionierte Nutzung Erneuerbarer Energien. Nicht nur, um alles Leben vor den Folgen einer ungebremsten Klimaveränderung zu schützen, sondern auch, um den technologischen wie sozialen Fortschritt in Deutschland voranzubringen und als Vorbild für andere Industrienationen, Schwellen- und Entwicklungsländer zu dienen.

Lesen Sie die gesamte Resolution

Aktuelle Artikel aus dem Solarzeitalter

  • IRES – International Renewable Energy Storage Conference 2006-2021 Interview mit Dirk Uwe Sauer

    Sauer IRES 2012Vor fünfzehn Jahren führten EUROSOLAR und der Weltrat für Erneuerbare Energien (WCRE) die erste IRES-Konferenz unter hoher öffentlicher Aufmerksamkeit durch, denn die Frage der Speicherung von Energie im Rahmen eines Energieversorgungssystems spielte zwar unter Fachleuten aber in der allgemeinen Öffentlichkeit keine besondere Rolle.

  • Editorial 1 - 2021: ENERGIE-WENDEZEIT

    Editorial von Irm Scheer-Pontenagel, erschienen im Solarzeitalter 1 - 2021

    „Klimaschutzdiskussionen werden generell als hemmend für die wirtschaftliche Entwicklung wahrgenommen ... Dieses Problem würde es nicht geben, wenn man statt internationaler Reduktionsverpflichtungen prozentual steigende nationale Pflichtquoten zur Substitution fossiler Energien durch Erneuerbare Energien festlegte“.

    Hermann Scheer (1944 – 2010)

  • Solarstandard auf Gebäuden – EEG und PV-Pflicht in der aktuellen Landes- und Bundespolitik

    Solardach

    Artikel von Dr. Fabio Longo, erschienen im Solarzeitalter 1 - 2021

    Auf Bundes- und Landesebene ist die Verpflichtung zum Einbau von Photovoltaikanlagen derzeit in aller Munde. Die Länder Baden-Württemberg und Hamburg haben bereits in ihren Klimaschutzgesetzen die Weichen gestellt, in Berlin ist das Gesetzgebungsverfahren für das Solargesetz weit fortgeschritten. Weitere Bundesländer stehen in den Startlöchern. Zeitgleich haben SPD und Grüne Programme zur Bundestagswahl vorgelegt, die eine PV-Pflicht vorsehen. Wie passt eine PV-Pflicht in den Gesamtkontext der Solarpolitik?

  • Editorial 2 - 2020